Loading Events
This event has passed.

Vom 30. Juli bis zum 28. August zeigen wir in Kooperation mit dem KLinke e.V. die Ausstellung „Bruderland ist abgebrannt“ im Mehrgenerationenhaus in Merseburg.

Die Ausstellung wurde 2009 vom Berliner Reistrommel e.V. entwickelt und seitdem an zahlreichen Orten in ganz Deutschland gezeigt. „Bruderland ist abgebrannt“ besteht aus 20 Infotafeln, Video- und Audiomaterial. Im Mittelpunkt stehen Erinnerungen von Vertragsarbeiter*innen, die von ihrem Ankommen und Leben in der DDR erzählen, und welchen Bruch die deutsche Wiedervereinigung für sie bedeutete. Auch die Perspektiven der Kinder von Vertragsarbeiter*innen, die sog. „2. Generation“, als auch von deutschen Unterstützer*innen spielen in der Ausstellung eine Rolle. Die Ausstellung wird im Foyer des Mehrgenerationenhauses in Merseburg von Montag bis Freitag 8:00 bis 16:00 ausgestellt und kann von Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Anmeldung besucht werden.

Anmeldung von Gruppen bitte an: initiative12august@gmail.com

Die Ausstellung wird von einem Rahmenprogramm begleitet:

6. August, 18 – 20 Uhr, Mehrgenerationenhaus Merseburg (Roßmarkt 2): Lesung „Erinnern stören“ mit Gülriz Egilmez, Dmitrij Kapitelman, Lydia Lierke, Jessica Massóchua, Alexandra Weltz-Rombach und Cynthia Zimmermann

12. August, 18 Uhr, Neumarktbrücke Merseburg: Gedenken an Delfin Guerra und Raúl G. Paret, mit Musik von Mientras Tanto

14. August, 12 Uhr, S-Bahnhof Großkugel: Thematische Fahrradtour zu Rassismus in der DDR nach Merseburg

23. August: 19 – 21 Uhr, Offener Kanal Merseburg: Filmscreening „Sorge 87“ und TBA, und Gespräch mit den Regisseur*innen Thanh Nguyen Phuong und Duc Ngo Ngoc, ++Hybridveranstaltung++ online-Teilnahme: tba

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln statt!

Beitrag teilen!

Go to Top