Lade Veranstaltungen

Organisiert von der Lokalgruppe Graz

Seebrücke Graz, Graz Spendenkonvoi und Südwind Steiermark bringen Moria für einen Tag nach Graz, wir bauen ein Zeltlager vor dem Rathaus auf um auf die Situation der schutzsuchenden Menschen an den Grenzen der EU aufmerksam zu machen – auf den griechischen Inseln, in Bosnien, in den libyschen Folterlagern – und auf das anhaltende Sterben im Mittelmeer. Und wir fordern ein Ende der Politik der geschlossenen Grenzen, der Pushbacks und Menschenrechtsverletzungen.

Bleiben Regierungen untätig, können Städte und Gemeinden ein Zeichen setzen, wie es bereits mehr als 180 Städte in Deutschland gemacht haben, die sich zum “Sicheren Hafen” erklärt haben und bereit sind, Menschen auf der Flucht aufzunehmen. Machen wir auch Graz zu einem Sicheren Hafen, so wie es der Bezirk Gries vorgezeigt hat! Kommt und bringt eure Zelte mit, zeigen wir, dass wir dieser Politik nicht zustimmen!

#WirHabenPlatz – auch in Graz!

Es wird Informationen von verschiedenen Gruppen zum Thema geben, die Möglichkeit, einen Brief an Bürgermeister Nagl zu schicken, heißen Tee und zum Abschluss, gegen 14:30 Uhr, eine Mahnwache.
Bitte tragt Mund-Nasen-Schutz, wir wollen uns gegenseitig schützen und keine Angriffsfläche in diese Richtung bieten! Wenn möglich bringt bitte eure eigenen Teetassen mit. Auch Desinfektionsmittel steht vor Ort bereit.

Beitrag teilen!

Nach oben