Lade Veranstaltungen

Organisiert von der Lokalgruppe Kiel

Liebe Freund*innen, Mitstreiter*innen und Interessierte!
Wir möchten euch herzlich zu unserer Soli-Sause der etwas anderen Art einladen:

Aufgrund der aktuellen Situation können wir leider nicht mit euch zusammen tanzen, uns zusammen einen Vortrag anhören oder an einem Workshop teilnehmen… – Wartet!
Genau das haben wir mit euch vor! Diesmal liegt der Fokus aber mehr auf Weiter- und Selbstbildung.
Denn auch wenn uns hauptsächlich gerade Corona betrifft, sterben schutzsuchende Menschen auf dem Mittelmeer. Nach wie vor ist das Mittelmeer die tödlichste Grenze der Welt. Nach wie vor überbieten sich die europäischen Regierungen im Nichtstun. Immer noch sind es ausschließlich zivile Seenotretter*innen, die versuchen diese schutzsuchenden Menschen zu retten und in Sicherheit zu bringen. Weiterhin sind die zivile Seenotrettung und ihre Mitstreiter*innen auf Unterstützung angewiesen, denn immer noch werden die Rettungsschiffe der NGOs festgesetzt und am Auslaufen gehindert! Zeitgleich versuchen die Staaten Europas die Grenzen zu stärken, höher zu bauen und Menschen, die Schutz suchen keine Zukunft jenseits von Gewalt, Krieg, Armut zu ermöglichen. Nach wie vor existieren die sogenannten „Camps“ an der EU Außengrenze, trotz ihrer menschenunwürdigen Bedingungen und der katastrophalen Versorgung der geflüchteten Menschen die dort zum Teil Jahre lang auf eine Zukunft hoffen.

Wir laden euch deshalb zu unserem Soli-Talk ein, den wir ursprünglich in der Hansa48 geplant hatten, aber aufgrund der aktuellen Situation leider ins Internet verlegen müssen. Trotzdem an dieser Stelle auch ein großes Danke an die Hansa48! Es wird zwei digitale Veranstaltungen zu verschiedenen Themen geben und abends wird ein bisschen Musik zum Tanzen aufgelegt.

P R O G R A M M
16:00-18:00
Workshop: “Impulse zum kritischen Weißsein” mit und von EmBIPoC
via Zoom
Anmeldung bitte unter: workshop@seebruecke-kiel.de oder als PM

19:00 – 20:00
Vortrag zum Thema “Lage an den europäischen Außengrenzen”
mit Julian Pahlke / Sea Eye
auf unserem YouTube-Kanal

anschließend
DJ-Set mit Special Guest

Da wir diesmal ja leider nicht vor Ort Spenden einsammeln können, möchten wir mit diesem Soli-Talk vor allem tolle Organisationen unterstützen. In den kommenden Tagen stellen wir euch auf unserem Profil ein paar Organisationen vor, für die ihr gerne spenden könnt:
Sea Eye
Mare Liberum
No Border Kitchen
weitere folgen…

Wir freuen uns auf einen tollen informativen Nachmittag mit euch!
Leave No One Behind!

Beitrag teilen!

Nach oben